Flare, Freunde, Festival

Nach dem ganzen Prüfungsstress habe ich mich sooo wahnsinnig gefreut einige meiner Freunde wieder zusehen. Ich schätze sie alle weil sie mein Leben jeder auf seine Art so unglaublich viel reicher und schöner machen. Danke, dass ihr noch da wart, obwohl ich mich in letzter Zeit so selten gemeldet hatte.

Was gibt es schöneres als gemeinsam auf ein Festival zu gehen, die Musik zu geniessen und Gespräche über Gott und die Welt zu führen?

Gemeinsam haben wir die Erstauflage des Seaside Festival in Spiez genossen. In einer der schönsten Buchten Europas gelegen hat es richtig wiel Charme. Ich hoffe ja auf eine Zweitauflage. Bitte nächstes Jahr wieder mit Acts wie Emeli Sandé, Rea Garvey, Lo & Leduc und Pegasus. Die Stimmung war toll, das Essen köstlich und das Wetter prächtig.

Mit den richtigen Menschen an seiner Seite macht das Leben einfach Spass!

Natürlich habe ich die Gelegenheit genutzt und mein neues Top Flare ausgeführt. Dass ich die Schnitte von Sewera Fashion liebe wisst ihr ja bereits. Sie macht junge und körperbetonte Mode. Diesmal ist es aber so richtig luftig leicht und perfekt um sich darin zu bewegen. Das eingenähte Bandeau erübrigt das Tragen eines BH’s und macht das Top noch bequemer. Flare ist eindutig festivalgeeignet. Genäht habe ich es aus einem absolut genialen Jersey mit Lochstickereien von Glückpunkt. Ein Bisschen Boho, ein Bisschen Girly, ein Bisschen Leichtigkeit und Spass, perfekt für einen Festivaltag. Die ausgestellte A-Line macht es zum Drehkleid für grosse Mödchen. Den Schnitt bekommt ihr ab sofort bei Sewera.

Auf welche Festivals geht ihr so? Welches sollte ich mir nächste Saison auf keinen Fall entgehen lassen?

https://www.glueckpunkt.de/

http://rundumsweib.blogspot.ch/2017/08/rums-3517.html

Fabienne

Ich bin 25 Jahre jung und lebe in der schönen Schweiz. Da ich mich sowohl für die Natur und vor allem die Naturheilkunde interessiere, aber auch ein totaler Kreativmensch bin, verschmelzen in meinem Blog diese beiden Leidenschaften zu einer hoffentlich inspirierenden Symbiose.