Das Herbstoutfit

Das Herbstoutfit

Hier sind gerade Herbstferien und was liegt da näher, als euch mein selbst genähtes Herbstoutfit zu zeigen?

Genäht habe ich eine weitere Jessy. Entstanden ist sie beim Probenähen für PiexSu. Bereits während der Probenähphase hatte Kristin angekündigt, dass es auch einen passenden Rolli zum Rock geben werde. Natürlich hab ich laut geschrien und wollte unbedingt das Oberteil mittesten. Und ich durfte; heissa-hüpf-dreimal-im-Kreis-und-freu-dich-Fabienne.

Die beiden Teile passen so gut zusammen, sag isch euch. Jetzt hab ich ein komplettes selbst genähtes Outfit aus der Feder von PiexSu und das muss ich euch einfach zeigen.

PinUp Pulli picture by crenaPinUp Pulli picture by crenaDen Jeansrock kriegt ihr noch genau Heute für schlappe 2 Euro bei Makeriste.

Den PinUp Pulli könnt ihr euch direkt im PiexSu-Shop  runterladen.

Vernäht habe ich einen tollen Stretchjeans den ich auf dem Stoffmarkt in Amsterdam ergattert hatte. Och ich will wieder hin!!! Es war so schön dort. Alle die nach Amsterdam gehen, sollen, nein müssen am Montag Morgen auf dem Westermakt vorbeigucken. Es ist ein Traum für Nähherzen. Den Strick für den Pulli hab ich mir bei Buttinette bestellt.

Geniesst den Herbst meine Lieben.

Ich geh jetzt wieder lernen…und dann nähen!

 

 

Jessy der Jeansrock

Jessy der Jeansrock

Geniesst ihr alle auch noch die letzten Sommertage?

Ich verbringe momentan jede freie Minute draussen in der Sonne. Am liebsten am oder im Wasser. Ist dieses Wetter nicht herrlich?

Draussen lässt es sich so toll lernen. Bei mir ist nämlich am 15. August die Schule losgegangen. Die Schule ist auch der Grund, wieso es in nächster Zeit hier etwas ruhiger werden wird. Nähen ist und bleibt mein Ausgleich, aber mich nach einem langen Schultag, am Abend hinzusetzen und etwas für den Blog zu schreiben fällt mir richtig schwer. Dabei liebe ich meinen Blog, mein Baby. Also werde ich mich disziplinieren und wenigstens einmal im Monat etwas posten.

Jessy2
picture by e.summermatter

So und jetzt zum Hauptgrund meines Posts. Ich habe Probe genäht. Dass ich gerne Probe nähe ist ja an sich nichts neues, ich weiss. Aber…. Dieses eine Mal war speziell. Für mich zumindest. Die liebe Kristin von Piexsu hatte mich während meinen Ferien angeschrieben und gefragt, ob ich Lust hätte ihren neuen Schnitt zu testen. Na logo hatte ich Lust, nur weilte ich eben zu dem Zeitpunkt noch fern von meiner Maschine. Ich war im tollen Amsterdam im Urlaub. Ich sag euch der Montag-Morgen-Stoffmarkt ist ein must-go für jede nähbegeisterte Seele. Da Kristin meinte, ich könne ja auch gerne erst eine Woche später mitnähen, war für mich alles klar. Ich würde in Amsterdam diesen Stoffmarkt leer kaufen. Gesagt getan. Nein natürlich nicht, ich hatte ja nur den einen Reisekoffer, zudem hätte ich ja auch nie alles tragen können.

Jessy1
picture by e.summermatter

Zuhause, erholt und vom Nähentzug gepeinigt, habe ich sogleich mit dem Nähen begonnen. Nach zwei Tagen war der Jeansrock fertig. Mir graute etwas vor der Anprobe. Ich lag mit meinen Massen nämlich genau auf zwei verschiedenen Grössen. Oben zu schlank, unten zu breit. Die anderen Mädels hatten mir dann geraten, nach meinem grösseren Mass zu nähen und den Rock in der Taille anzupassen. Und es hat geklappt. Er sitzt wie massgeschneidert.

Seit der Anprobe habe ich den Rock zwei Wochen lang nur für die Wäsche ausgezogen. Der ist so sau bequem. Ein richtiges Must-have für den Spätsommer und den nahenden Herbst. Glaubt mir, diesen rock wollt ihr haben.

Jessy ist ein Schnittmuster für einen Rock, der aus Jeans oder einem Stoff ähnlicher Schwere gefertigt wird.
Er wird mit einem Reißverschluss vorne und einem Schlitz hinten genäht. An beiden Seiten hat er jeweils zwei Schlaufen, die mit Knöpfen gehalten werden. Optional können Taschen am Po aufgesetzt werden,

Bis einschließlich Sonntag, 04.09.2016 zum Einführungspreis von 4,90 €.

Im Shop von Piexsu:
https://shop.piexsu.de/…/ebook-schnittmuster-jeansrock-jes…/

Bei Makerist:
https://www.makerist.de/…/jeansrock-rock-jessy-schnittmuste…

Bei DaWanda:
http://de.dawanda.com/…/104733231-ebook-schnittmuster-jeans…

Bei Etsy:
https://www.etsy.com/…/475307007/ebook-schnittmuster-jeansr…

 

http://<A href=“the.host.blog.com“>Linking to the HOST</A>

WALCHEREN für meinen Bruder

WALCHEREN für meinen Bruder

Diesmal durfte ich für meinen tollen „kleinen“ Bruder nähen.

Er hat sich einen Pulli gewünscht.

Jeder der meinen Bruder kennt, weiss dass er Sweater und Shirts liebt. Bei ihm ist es mit den Oberteilen in etwa so, wie es bei uns Frauen um die lieben Schuhen steht. Möglichst stylisch, originell, individuell und gleichzeitig trageangenehm müssen sie sein.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
WALCHEREN für meinen Bruder – picture by Fabienne

Style hat mein Bruder zu genüge, originelle Ideen auch. Der Wunschpulli durfte natürlich kein gewöhnlicher werden, möglichst individuell sollte er sein. Und da individuell meist auch irgendwie speziell ist, überrascht sein Materialwunsch eigentlich nicht sonderlich. Jeans sollte es werden. Das Schnittmuster und der Stoff waren schnell gefunden.

Da ihm das Herrenshirt WALCHEREN von Schnittreif auf Anhieb gefiel, haben wir umgehend bestellt. Dabei handelt es sich um ein Papierschnittmuster und so mussten wir uns noch eine Weile gedulden, bis es den weiten Weg in die Schweiz geschafft hatte.

Endlich war das Schnittmuster da, und ich stand vor der gigantischen Herausforderungen, den Pulli trotz steifem, festem Jeans irgendwie trageangenehm hinzubekommen. Zum Glück hat das Herrenshirt sogenannte Ärmelstreifen. Diese hab ich kurzerhand aus Sweatstoff genäht. Und siehe da, es funktioniert. Der dehnbare schwarze Sweat ergänzt den festen blaugrauen Jeans herrvorragend. Wäre der ganze Pulli aus Jeans, so wäre mein Bruder wohl nie in den Pulli reingekommen, geschweige denn wieder raus.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
WALCHEREN für meinen Bruder – picture by Fabienne

Fertig genäht, war ich mächtig stolz. Toll sah er aus, mein erster Jeans-Pulli, der erste Herren-Pulli überhaupt. Dann kam die Anprobe und auf diese folgte die Ernüchterung. Die Ärmel waren zu kurz. Da macht man extra eine Anprobe, bei der passt alles, dann näht man fertig und die Ärmel sind zu kurz. Wieso???

Also wurde improvisiert. Ärmel ab, Verlängerungsstück dazwischen und fertig. Misere behoben, Pulli gerettet. Bruder glücklich. Und ich mächtig stolz.

Verregnete Grüsse aus der Schweiz

Eure Fabienne

http://de.dawanda.com/product/27695557-schnittmuster-herrenshirt-walcheren